Let’s make architecture beautiful

Der Erfolg von Enscape basiert auf den Menschen dahinter. Werde Teil der Erfolgsgeschichte. Werde Teil des Teams.

Wir übernehmen gemeinsam Verantwortung
für unsere Aufgaben und für Enscape

Enscape revolutioniert wie Architekten
und Designer ihre Projekte kommunizieren

Enscape bietet eine fotorealistische Darstellung der Projekte auf Basis der aktuellsten Rendertechniken.
Enscape läuft parallel zur CAD Software oder direkt in Virtual Reality, beispielsweise der Oculus Rift.

Bereits seit 2013 wird Enscape entwickelt und ist seit 2015 erfolgreich am Markt.
Firmen aus über 80 Ländern und 83% der international renommierten
TOP100 Architekturfirmen zählen bereits zu unseren Kunden.

ABOUT ENSCAPE

Was ist passiert – bis heute und wo wollen wir hin. Mit Dir!

Das Ziel von Enscape

Was war das Ziel eures Produktes / eurer Geschäftsidee?

Thomas Schander
Bereits einige Jahre vor Enscape boten wir Architekten und Projektentwicklern interaktive Echtzeitvisualisierungen an, die auf Basis von Gaming-Engines per Hand angefertigt wurden.
Dabei stellten wir fest, dass der Schritt von Planungsdaten zur Gaming-Engine häufig zu komplex ist um im Designalltag angewendet zu werden.
Dazu haben viele BIM Modelle bereits einen hohen Detailgrad, der aber bei Konvertierungsprozessen verloren ginge.
Daher wollten wir eine Software entwickeln, die das meiste aus den bisher vorhandenen Planungsdaten herausholt und dem Designer mit kaum Mehraufwand eine Echtzeitvisualisierung zur Verfügung stellt.

Moritz Luck
In Gesprächen und Fachmessen haben wir verstärkt den Wunsch von Designern und Architekten vernommen, dass die Echtzeitvisualisierung ihrer Projekte als sinnvoll wahrgenommen wird, aber aufgrund von teuren Iterationsschleifen mit Agenturen oder fehlendem Projektbudget nicht immer genutzt wird.
Es war für uns auch besonders wichtig, dass unsere Software eine tatsächliche Echtzeitvisualisierung in hervorragender Qualität bietet und dass die Architekten die völlige Kontrolle über ihre Projekte behalten konnten.

Thomas Schander
Wir wollen, dass unsere Anwender brillante Resultate erzielen, die sonst nur durch einen Renderingprofi mit mehreren Manntagen Budget möglich gewesen wären.

Herausforderung und Meilensteine

Welche Herausforderungen galt es für euch zu überwinden?

Moritz Luck
Der AEC Markt hat mit bisherigen Resellerstrukturen seine eigene Dynamik, bei der wir zunächst herausfinden mussten, was für uns gut funktioniert.

Thomas Schander
Häufig befindet sich unsere Produktentwicklung im Spagat: Enscape soll einfach und schnell super Ergebnisse erzielen, da das Produkt auf die Architekturzielgruppe abgestimmt ist. Jedoch gibt es auch Anwender, die jedes Detail konfigurieren wollen. Hierbei müssen wir einen Mittelweg finden und ein Gefühl entwickeln, in welche Stellschrauben nötig sind und welche Parameter für alle Anwender identisch sind.

Welche wichtigen Schritte / Meilensteine gab es?

Moritz Luck
Ganz am Anfang haben wir mit 6 Personen in einem kleinen Raum an der Universität begonnen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, als wir unser erstes offizielles Büro anmieten konnten. Und bereits wenige Monate später sind wir dann noch einmal umgezogen, in die Erbprinzenstraße. Im August 2018 haben wir aufgrund des starken Wachstums den Neubau bezogen.

Thomas Schander
Wir erreichen unsere Ziele meistens in vielen kleinen Schritten: Manchmal releasen wir eine großartige neue Version die eine neue Konstruktionssoftware unterstützt. Oder wir launchen eine neue Kampagne bei der wir präsentieren, was unsere Nutzer für tolle Ergebnisse erzielen. Es gibt viele erfolgreiche kleine und große Projekte die uns viel bedeuten.

Das prägende Ereignis

Welche Ereignisse haben Sie geprägt?

Thomas Schander
Ich war anfangs einmal alleine auf einer Messe um Enscape an einem Stand zu präsentieren. Da ist man natürlich etwas unsicher und gespannt auf das kommende Feedback. Zu meiner Überraschung kannten schon sehr viele Leute Enscape und waren begeistert. Einer wollte sogar ein Selfie mit mir. Das war schon sehr lustig und zeigte mir, dass wir so langsam im Markt bekannter werden.

Welche Gefühle und Gedanken, aber auch Zweifel haben Sie begleitet?

Moritz Luck
Man lernt ja über die Jahre dazu und gewinnt so an Sicherheit. Allerdings sind wir immer noch vor jedem Release nervös, ob es unseren Kunden gefällt. Um frühzeitig Feedback zu sammeln, bieten wir unseren Nutzern auch vor Release an sog. Preview Versionen zu testen. Unser gesamtes Team ist bemüht, unsere Nutzer zu verstehen und ihnen weiterzuhelfen. Aber ein bisschen Nervosität bleibt dann doch jedes Mal wenn wir vor einem Release den „Magic button“ auslösen.

Heute. Und Morgen

Wie sieht die Situation heute aus? Was hat sich geändert?

Thomas Schander
Wir haben immer noch den gleichen Ehrgeiz und die Mission wie zu Anfang: Eine Echtzeit 3D-Rendering Software zu entwickeln, sodass Architekten ihre Projekte in fotorealistischer Qualität, auch in der VR, begehen können.
Wir haben mit jedem neuen Release vieles gelernt, einiges davon bereits auch schon umgesetzt und wollen den Mehrwert für unsere Kunden kontinuierlich steigern, um unsere Marktposition weiter ausbauen zu können.

Moritz Luck
Natürlich gibt es immer wieder Herausforderungen zu meistern. Wir erhalten nach wie vor Ideen und Wünsche unserer Kunden und können diese teilweise auch proaktiv erfüllen. Zeitgleich achten wir natürlich auch darauf, dass die Entwicklung unseres Produktes sinnvoll ist und wir weiterhin auf unsere Kernkompetenz fokussiert sind.

Thomas Schander
Gerade der Austausch mit unserer Community ist uns hierbei besonders wichtig. Ob neue Trends und zukünftige Entwicklungen im Bereich BIM oder Design, wir sind am Puls der Zeit. Und auch unsere Development-Agenda profitiert natürlich von einem regen Austausch. Wobei ich schon zugestehen muss, dass wir auch mindestens gleich viel Wert darauf legen technisches Neuland zu betreten. Das wiederum kommt der Weiterentwicklung unseres Produkts zugute, wodurch wir uns von anderen Lösungen absetzen.

Moritz Luck
Diese technische Weiterentwicklung wird natürlich auch intern getrieben, unsere Feedback-Kultur hat sich hierbei mehrfach unter Beweis gestellt. Mit jedem neuen Kollegen bzw. Kollegin bekommen wir neue Impulse und Ideen, die uns alle weiterbringen. Und dabei stehen wir ja eigentlich erst am Anfang unserer Reise!

  • Das Ziel von Enscape

    Was war das Ziel eures Produktes / eurer Geschäftsidee?

    Thomas Schander
    Bereits einige Jahre vor Enscape boten wir Architekten und Projektentwicklern interaktive Echtzeitvisualisierungen an, die auf Basis von Gaming-Engines per Hand angefertigt wurden. Dabei stellten wir fest, dass der Schritt von Planungsdaten zur Gaming-Engine häufig zu komplex ist um im Designalltag angewendet zu werden. Dazu haben viele BIM Modelle bereits einen hohen Detailgrad, der aber bei Konvertierungsprozessen verloren ginge. Daher wollten wir eine Software entwickeln, die das meiste aus den bisher vorhandenen Planungsdaten herausholt und dem Designer mit kaum Mehraufwand eine Echtzeitvisualisierung zur Verfügung stellt.

    Moritz Luck
    In Gesprächen und Fachmessen haben wir verstärkt den Wunsch von Designern und Architekten vernommen, dass die Echtzeitvisualisierung ihrer Projekte als sinnvoll wahrgenommen wird, aber aufgrund von teuren Iterationsschleifen mit Agenturen oder fehlendem Projektbudget nicht immer genutzt wird.
    Es war für uns auch besonders wichtig, dass unsere Software eine tatsächliche Echtzeitvisualisierung in hervorragender Qualität bietet und dass die Architekten die völlige Kontrolle über ihre Projekte behalten konnten.

    Thomas Schander
    Wir wollen, dass unsere Anwender brillante Resultate erzielen, die sonst nur durch einen Renderingprofi mit mehreren Manntagen Budget möglich gewesen wären.

  • Herausforderung und Meilensteine

    Welche Herausforderungen galt es für euch zu überwinden?

    Moritz Luck
    Der AEC Markt hat mit bisherigen Resellerstrukturen seine eigene Dynamik, bei der wir zunächst herausfinden mussten, was für uns gut funktioniert.

    Thomas Schander
    Häufig befindet sich unsere Produktentwicklung im Spagat: Enscape soll einfach und schnell super Ergebnisse erzielen, da das Produkt auf die Architekturzielgruppe abgestimmt ist. Jedoch gibt es auch Anwender, die jedes Detail konfigurieren wollen. Hierbei müssen wir einen Mittelweg finden und ein Gefühl entwickeln, in welche Stellschrauben nötig sind und welche Parameter für alle Anwender identisch sind.

    Welche wichtigen Schritte / Meilensteine gab es?

    Moritz Luck
    Ganz am Anfang haben wir mit 6 Personen in einem kleinen Raum an der Universität begonnen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl, als wir unser erstes offizielles Büro anmieten konnten. Und bereits wenige Monate später sind wir dann noch einmal umgezogen, in die Erbprinzenstraße. Im August 2018 haben wir aufgrund des starken Wachstums den Neubau bezogen.

    Thomas Schander
    Wir erreichen unsere Ziele meistens in vielen kleinen Schritten: Manchmal releasen wir eine großartige neue Version die eine neue Konstruktionssoftware unterstützt. Oder wir launchen eine neue Kampagne bei der wir präsentieren, was unsere Nutzer für tolle Ergebnisse erzielen. Es gibt viele erfolgreiche kleine und große Projekte die uns viel bedeuten.

  • Das prägende Ereignis

    Welche Ereignisse haben Sie geprägt?

    Thomas Schander
    Ich war anfangs einmal alleine auf einer Messe um Enscape an einem Stand zu präsentieren. Da ist man natürlich etwas unsicher und gespannt auf das kommende Feedback. Zu meiner Überraschung kannten schon sehr viele Leute Enscape und waren begeistert. Einer wollte sogar ein Selfie mit mir. Das war schon sehr lustig und zeigte mir, dass wir so langsam im Markt bekannter werden.

    Welche Gefühle und Gedanken, aber auch Zweifel haben Sie begleitet?

    Moritz Luck
    Man lernt ja über die Jahre dazu und gewinnt so an Sicherheit. Allerdings sind wir immer noch vor jedem Release nervös, ob es unseren Kunden gefällt. Um frühzeitig Feedback zu sammeln, bieten wir unseren Nutzern auch vor Release an sog. Preview Versionen zu testen. Unser gesamtes Team ist bemüht, unsere Nutzer zu verstehen und ihnen weiterzuhelfen. Aber ein bisschen Nervosität bleibt dann doch jedes Mal wenn wir vor einem Release den „Magic button“ auslösen.

  • Heute. Und Morgen

    Wie sieht die Situation heute aus? Was hat sich geändert?

    Thomas Schander
    Wir haben immer noch den gleichen Ehrgeiz und die Mission wie zu Anfang: Eine Echtzeit 3D-Rendering Software zu entwickeln, sodass Architekten ihre Projekte in fotorealistischer Qualität, auch in der VR, begehen können.
    Wir haben mit jedem neuen Release vieles gelernt, einiges davon bereits auch schon umgesetzt und wollen den Mehrwert für unsere Kunden kontinuierlich steigern, um unsere Marktposition weiter ausbauen zu können.

    Moritz Luck
    Natürlich gibt es immer wieder Herausforderungen zu meistern. Wir erhalten nach wie vor Ideen und Wünsche unserer Kunden und können diese teilweise auch proaktiv erfüllen. Zeitgleich achten wir natürlich auch darauf, dass die Entwicklung unseres Produktes sinnvoll ist und wir weiterhin auf unsere Kernkompetenz fokussiert sind.

    Thomas Schander
    Gerade der Austausch mit unserer Community ist uns hierbei besonders wichtig. Ob neue Trends und zukünftige Entwicklungen im Bereich BIM oder Design, wir sind am Puls der Zeit. Und auch unsere Development-Agenda profitiert natürlich von einem regen Austausch. Wobei ich schon zugestehen muss, dass wir auch mindestens gleich viel Wert darauf legen technisches Neuland zu betreten. Das wiederum kommt der Weiterentwicklung unseres Produkts zugute, wodurch wir uns von anderen Lösungen absetzen.

    Moritz Luck
    Diese technische Weiterentwicklung wird natürlich auch intern getrieben, unsere Feedback-Kultur hat sich hierbei mehrfach unter Beweis gestellt. Mit jedem neuen Kollegen bzw. Kollegin bekommen wir neue Impulse und Ideen, die uns alle weiterbringen. Und dabei stehen wir ja eigentlich erst am Anfang unserer Reise!

Management

Thomas Schander (rechts) und Moritz Luck (links) haben immer noch den gleichen Ehrgeiz und die Mission wie zu Anfang: Eine Echtzeit 3D-Rendering Software zu entwickeln, sodass Architekten ihre Projekte in fotorealistischer Qualität, auch in der VR, begehen können.

Unser Management Team bringt neben der Leidenschaft für das Real-Time Rendering vor allem eines mit: Fundierte Erfahrung im Aufbau von erfolgreichen Firmen!

Moritz Luck & Thomas Schander

VALUES

Was Enscape-Mitarbeiter über uns sagen.

MEET THE TEAM

Jeder ist ein Teil des ganzen. jeder macht enscape zu dem was es ist.

EXPERTS. AND FRIENDS.
Gemeinsam viel erreichen!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hier ein Einblick in unsere Teams –
in welchem können wir dich bald begrüßen ?

Software Development

Software Development

Die eine Hälfte unseres Softwareentwickler-Teams stürzt sich mit Vergnügen in die Tiefen des 3D Real-Time Renderings: Es gilt die komplett selbst entwickelte OpenGL 4.x basierte Real-time Render-Engine noch schneller zu machen, mit neuen Features auszubauen und den C++ Code zu pflegen. Physically Based Rendering ist hier das allumfassende Thema, um möglichst realitätsnahe Bilder mit Techniken wie Real-time Path Tracing oder Order Independant Transparency zu erreichen.

Die andere Hälfte programmiert mit Leidenschaft in C# und kümmert sich zu einem großen Teil um die Integration in bestehende CAD-Programme wie Revit, SketchUp, Rhino oder ArchiCAD. Aber auch andere Sprachen wie C++, Ruby, Powershell, Python oder MSBuild kommen nicht zu kurz, weil dieses Team auch für einen großen Teil der Tools und Infrastruktur drum herum zuständig ist.

Development Operations

Unsere Technikexperten schaffen Infrastrukturen und entwickeln technische Lösungen für die Herausforderungen unserer Softwareentwickler. Unsere Frontend Developer programmieren Webseiten und bauen in HTML und Javascript die kreativsten Landingpages und achten hierbei besonders auf die Usability.

Natürlich gehört es für unser DevOps Team auch dazu, immer wieder neu zu hinterfragen, welche Technologie, welches Tool wir einsetzen sollten. Dank dieses großartigen Teams ist Enscape für die Zukunft bestens gewappnet!

DevOps
Customer Success

Customer Services

Unsere Kollegen und Kolleginnen sind für unsere weltweite Kunden mehr als nur hochgeschätzte Ansprechpartner: Beratung, Webinare, technische Hilfestellung aber auch Erstellung von Volumenverträge gehört zu den täglichen Aufgaben des Teams.

Darüber hinaus werden hier Konzepte entwickelt, hilfreiche Blogbeiträge geschrieben und unsere Key Accounts betreut. Kurz: Unser Customer Service Team ist DIE erste Anlaufstelle für unsere Kunden!

Marketing

Auch in unserem Marketing-Team geht es international zu. Um Kunden auf der ganzen Welt zu erreichen werden die verschiedensten Kanäle bespielt. Von Social Media über Display-Kampagnen bis hin zu E-Mail- und Messemarketing – langweilig wird es hier sicher nie!

Um immer neue Produktfelder zu erschließen und Kunden anzusprechen wird hier auch konzeptionell der Stift in die Hand genommen. Ob es um die Erstellung einer Affiliate-Strategie geht oder ein neues Produktvideo entworfen werden muss – kreative Köpfe sind immer willkommen!

Marketing
Administration

Administration

Personalwesen, Eventmanagement oder Officemanagement – die Aufgaben sind so vielseitig wie spannend aber vor allem eins: Unverzichtbar für den reibungslosen Ablauf des Enscape-Alltags!

Mit Weitblick und Organisationstalent werden hier die täglichen Herausforderungen des Büroalltages gemeistert, neue Teammitglieder begeistert oder sich darum gekümmert, dass die Buchhaltung stimmt. Besonders wichtig: Die Planung der Enscape-Teamevents wie Lasertag, Grillfeste oder Sportevents.

BENEFITS @ENSCAPE

Das leben ist ein geben und nehmen – der job auch!

BÜRO IN BESTLAGE

Unser klimatisiertes Büro befindet sich in der Nähe des Schlosses im Herzen von Karlsruhe und ist sehr gut mit dem Zug, Fahrrad oder Auto erreichbar. Auf unserer Terrasse kann man mit Blick auf die Karlsruher Skyline eine Pause einlegen und so neue Kraft tanken.

SPANNENDE AUFGABEN

Bereits in der Einarbeitungsphase kannst Du spannende, abwechslungsreiche und komplexe Aufgaben übernehmen. Jeder von uns ist stolz darauf, eigenständig interessante Projekte zu verantworten und mit einem Erfolgsgefühl nach Hause zu gehen, einen Teil zum Erfolg beizutragen.

WEITERBILDUNG

Wir legen Wert darauf, dass wir uns in allen Bereichen ständig verbessern. Daher fördern wir unser Team mit individuellen Maßnahmen wie Coaching, Lehrgängen, Fachmessen und Fachbücher um auf dem neuesten Stand der Technik zu sein.

FLACHE HIERARCHIEN

Profitiere von unseren flachen Hierarchien und unserer direkten, unkomplizierten Kommunikation auf allen Ebenen. Schnelle Entscheidungen und konstruktives Feedback auf Augenhöhe ermöglichen es uns, uns kontinuierlich weiter zu entwickeln.

ERSTKLASSIGE AUSSTATTUNG

Neben Virtual-Reality-Hardware arbeiten wir mit modernsten Computersystemen und mehreren Monitoren pro Person, um maximale Produktivität und Leistung zu erreichen.

GROSSARTIGES TEAM

Wir arbeiten in einer positiven Atmosphäre und setzen auf eine Kultur des offenen Feedbacks. Wir feiern unsere Leistungen in wiederkehrenden Teamevents wie Lasertag, Grill- oder Brettspieleabende etc.

AUF DEM STAND DER TECHNIK

Wir entwickeln 3D-Grafik und Softwaretechnologie der Spitzenklasse. Bei Enscape arbeitest Du täglich mit Experten in diesen Bereichen zusammen.

KOSTENLOSE GETRÄNKE UND SNACKS

Frisch gemahlener Kaffee, Müsli, Obst und Snacks helfen Dir dabei, auch die kompliziertesten Probleme zu lösen. Mindestens einmal im Monat gibt es einen Anlass für ein gemeinsames Frühstück. Manchmal auch zweimal im Monat.

NAHEGELEGENE RESTAURANTS

Restaurants für jeden Geschmack und Anlass findest Du in der Nähe des Büros. Das Einkaufszentrum “Postgalerie” befindet sich direkt gegenüber.

MAKE YOUR WAY INTO ENSCAPE

Manchmal ist es garnicht so schwer seinen Traum zu leben – man muss es nur tun.

  • ERSTGESPRÄCH AM TELEFON

    Uns ist wichtig, dass wir auf der persönlichen Ebene zueinander passen und dass sich unsere Vorstellungen sich mit deinen decken. Natürlich geht es in dem Telefonat auch bereits um deine Fachkenntnisse und um deine mögliche künftige Aufgabe. Dazu stellen wir dir meist auch ein oder zwei fachliche Fragen oder Aufgaben, dies kann je nach Position auf die du dich bewirbst auf unterschiedlichem Weg erfolgen.

  • VORSTELLUNGSGESPRÄCH

    Das persönliche Vorstellungsgespräch findet mit einem oder mehreren Kollegen aus dem Fachbereich bei uns im Office statt. Gerne nehmen wir uns hier die Zeit für ein gegenseitiges Kennenlernen und freuen uns auf den fachlichen Austausch mit dir. Natürlich hast du auch die Möglichkeit das Büro zu besichtigen, uns auf Herz und Nieren zur prüfen und zu erfahren, welche Werte wir leben.

  • SCHNUPPERTAG

    Wir lieben was wir tun und hoffen, dass wir dich für Enscape begeistern können. Ein Schnuppertag bietet dir die Möglichkeit, das restlichen Team kennen zu lernen. Natürlich erhältst du tiefere Einblicke in deine künftige Tätigkeit. Lerne uns noch besser kennen und gib uns gerne am Ende des Tages Feedback – auch zum Bewerbungsprozess-, denn deine Meinung ist uns wichtig um noch besser zu werden!

JOB OFFERS

Es gibt so viele Wege nach Rom. Hier ist deiner zu Uns.

CONTACT US

Es bleiben keine Fragen offen und wenn – reicht ein Anruf.

Du hast noch nicht alle Antworten gefunden oder eine individuelle Frage? Dann beantworten wir dir diese persönlich!

Lass dich entdecken.

Stell dich vor – und wenn wir eine passende Stelle haben, melden wir uns bei dir: jobs@enscape3d.com.

Career
Rate us at Kununu!

Madeleine Clark

Human Resources
Tel: +49 (0)721 132 06 060
E-Mail: jobs@enscape3d.com

Start typing and press Enter to search